Lebensmittel aus der Welt der Vollwertküche…

Hier wollen wir verschiedenste Getreidesorten, Hülsenfrüchten, diverse Gewürze, Essige und Öle u.v.m. vorstellen.
Photos folgen nach und nach und eine schönere sowie bessere Gliederung der Seite steht ebenso auf unserer Wunschliste.

    Rubriken:
  • Getreide
  • Reis
  • Hülsenfrüchte
  • Ölsaaten
  • Sonstiges
    • __________________________________________________________________________________________________________________

    • Getreide:
    • __________________________________________________________________________________________________________________

    • Amaranth – Amaranthus
      Ursprung:
      Geschmack: leicht nussig, frisch
      Verwendung:
      Keimzeit: 6-7 Tage
      Quellzeit:
      Kochdauer:
    • Buchweizen
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung:
      Keimzeit:
      Quellzeit: 12 Stunden in doppelter Menge Wasser
      Kochdauer: 5 Minuten aufkochen und 30 Minuten lang ausquellen lassen
    • Dinkel
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung:
      Keimzeit:
      Quellzeit:
      Kochdauer:
    • Einkorn
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung:
      Keimzeit:
      Quellzeit:
      Kochdauer:
    • Gerste / Nacktgerste - Hordeum vulgare
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung:
      Keimzeit: 2-4 Tage
      Quellzeit: 12 Stunden in doppelter Menge Wasser
      Kochdauer: 30 Minuten im Einweichwasser
    • Grünkern
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung:
      Keimzeit: keine – Grünkern ist unter Hitzeeinwirkung gedarrter Dinkel in Frühreife, daher ist dies nicht möglich.
      Quellzeit: 12 Stunden in doppelter Menge Wasser
      Kochdauer: 50 Minuten im Einweichwasser
    • Hafer / Nackthafer
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung:
      Keimzeit:
      Quellzeit: 12 Stunden in doppelter Menge Wasser
      Kochdauer: 30 Minuten im Einweichwasser
    • Hartweizen
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung:
      Keimzeit:
      Quellzeit:
      Kochdauer:
    • Hirse
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung:
      Keimzeit:
      Quellzeit:
      Kochdauer: 5 Minuten aufkochen und etwa 20-30 Minuten ausquellen lassen
    • Kamut
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung:
      Keimzeit:
      Quellzeit:
      Kochdauer:
    • Mais
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung:
      Keimzeit:
      Quellzeit:
      Kochdauer: 30 Minuten
    • Quinoa – Chenopodium quinoa
      Ursprung:
      Geschmack: säuerlich, frisch
      Verwendung:
      Keimzeit: 6-7 Tage
      Quellzeit:
      Kochdauer:
    • Roggen – Secale
      Ursprung:
      Geschmack: nussig
      Verwendung:
      Keimzeit: 2-4 Tage
      Quellzeit: 12 Stunden in doppelter Menge Wasser
      Kochdauer: 45 Minuten im Einweichwasser
    • Weizen – Triticum
      Ursprung:
      Geschmack: nussig
      Verwendung:
      Keimzeit: 2-4 Tage, einmal am Tag wässern
      Quellzeit:
      Kochdauer:
      __________________________________________________________________________________________________________________

    • Reis:
    • __________________________________________________________________________________________________________________

    • Arborio
      Ursprung:
      Geschmack: leicht sämig, bissfester Kern
      Verwendung: Risotto, Reisburger, Füllungen, Süßspeisen und als Beilage
      Kochdauer:
    • Basmati (naturbraun)
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung: exotische und asiatische Gerichte, harmoniert gut mit Früchten, Ingwer, Curry, Kardamom, Zimt und Safran
      Kochdauer:
    • Calasparra
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung: als Beilage, Risottos, Paella, Reisburger, Füllungen und Süßspeisen
      Kochdauer:
    • Jasmin
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung: als Beilage für chinesische und tailändische Gerichte, Salate, Süßspeisen
      Kochdauer:
    • Langkornreis
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung: für Pfannengerichte, Reisburger, als Füllung für Paprikas usw.
      Kochdauer:
    • Mochi-Reis
      weitere Bezeichungen: süßer Reis
      Ursprung: Japan
      Geschmack: weich und klebrig
      Verwendung: Risottos, alternativ für Sushi, Reisaufläufe, Desserts, als Beilage oder zu Salaten
      Kochdauer: 45 Minuten, bei dreifacher Menge Wasser
    • roter Reis
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung: als Beilage, zu Salaten, lässt sich optisch und geschmacklich gut mit anderen Sorten dazu mischen
      Kochdauer:
    • Rundkornreis (naturbraun)
      Ursprung:
      Geschmack: weich und klebrig
      Verwendung: Risottos, Suppen, Paella, Süßspeisen
      Kochdauer:
    • Thaibonnet
      Ursprung:
      Geschmack: locker und körnig, neutral
      Verwendung: passt als Beilage zu vielen unterschiedlichen Gerichten
      Kochdauer:
    • Wildreis
      Ursprung:
      Geschmack: leicht nussig
      Verwendung: als Beilage, in Suppen und Salaten, kann man gut mit anderen Sorten mischen (da sehr teuer)
      Kochdauer:
      __________________________________________________________________________________________________________________

    • Hülsenfrüchte:
    • __________________________________________________________________________________________________________________

    • Azukibohnen – Vigna angularis
      weitere Bezeichchnungen: Adzukibohne
      Ursprung: China, Korea, Japan
      Geschmack: süßlich, nussig, kernig , fest
      Verwendung: Eintöpfe, Aufläufe, als Beilage, Desserts, süße jap. Pasten usw.
      Keimzeit: 2-4 Tage
      Quellzeit: 8-12 Stunden
      Kochdauer: 40 Minuten, erst zum Schluss salzen
    • Beluga Linsen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung: Eintöpfe, Brotaufstriche
      Keimzeit:
      Quellzeit: keine
      Kochdauer: 30 Minuten
    • Berglinsen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack: kernig
      Verwendung: Eintöpfe, Aufläufe, Bratlinge, Sprossen für Salate
      Keimzeit:
      Quellzeit: keine
      Kochdauer: 40 Minuten
    • braune Linsen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung: Eintöpfe, Suppen, Aufläufe, Bratlinge
      Keimzeit:
      Quellzeit: keine
      Kochdauer: 40 Minuten
    • Château Linsen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung: Frankreich ->Champagne
      Geschmack:
      Verwendung: gute Beilage, Brotaufstriche, Sprossen
      Keimzeit:
      Quellzeit: keine
      Kochdauer: 40 Minuten
    • Feuerbohnen – Phaseolus coccineus
      weitere Bezeichchnungen: Käferbohne, Prunkbohne, Blumenbohne, Schminkbohne, Türkische Bohne, Arabische Bohne, bunte Riesenbohne
      Ursprung: Amerika
      Geschmack: mild, würzig, mehlig
      Verwendung: Salate, Eintöpfe und Suppen, Pürrees, Pfannengerichte
      Keimzeit:
      Quellzeit: 12 Stunden
      Kochdauer: 60 Minuten
    • gelbe Linsen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack: aromatisch, würzig, weich
      Verwendung: Suppen, Aufstriche, Beilage, orientalische und türkische Küche
      Keimzeit: nicht möglich, da geschält
      Quellzeit: keine
      Kochdauer: 15-20 Minuten
    • grüne Linsen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack: aromatisch
      Verwendung: Eintöpfe, Suppen, Sprossen
      Keimzeit:
      Quellzeit: keine
      Kochdauer: 40 Minuten
    • grüne Erbsen – Pisum sativum
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung: Suppen, Eintöpfe, Püree, Bratlinge, Currys
      Keimzeit: 3-4 Tage
      Quellzeit: 12 Stunden
      Kochdauer: 60 Minuten
    • Kichererbsen – Cicer arietinum
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack: nussig
      Verwendung: Salat, Currys, Falafel, Hummus, Suppen, Bratlinge, Brotaufstriche, Knabberei, indisches Konfekt
      Keimzeit: 3-4 Tage, mehrmals täglich wässern, sie verbrauchen viel davon
      Quellzeit: 12 Stunden, seltener 18 Stunden bei besonders dicken Exemplaren
      Kochdauer: 60 Minuten
    • Marmorbohnen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack: aromatisch, fein würzig, innen cremig
      Verwendung: als Beilage, für Bohnensalate, Eintöpfe uvm., schön in der mediteranen Küche, auch als Antipasti
      Keimzeit:
      Quellzeit: 12 Stunden
      Kochdauer: 40 -50 Minuten
    • Mungobohnen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung: Sprossen für Salate, Pfannengerichte, Frühlingsrollen
      Keimzeit: 3-4 Tage, 2x täglich mit frischem Wasser spülen
      Quellzeit: 12 Stunden
      Kochdauer:
    • Pintobohnen
      weitere Bezeichchnungen: Wachtelbohnen
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung: Suppen, Salate, deftige Eintöpfe, Bratlinge
      Keimzeit:
      Quellzeit: 12 Stunden
      Kochdauer: 60 Minuten
    • rote Linsen (geschälte Berglinsen)
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack: cremig, weich, zerfallen leicht
      Verwendung: Pürees, Suppen, Brotaufstriche, Dips, indisches Dhal
      Keimzeit: nicht möglich, da geschält
      Quellzeit: keine
      Kochdauer: 15-20 Minuten
    • rote Nierenbohnen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack: innen mehlig, aussen fest
      Verwendung: scharfe Pfannengerichte, Chilis, Füllung für Tacos, zu Nachos reichen, oder für Salate
      Keimzeit:
      Quellzeit: 12 Stunden
      Kochdauer: 60 Minuten
    • schwarze Bohnen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack: würzig, süß, passt gut zu Gewürzen wie: Nelken, Zimt und Ingwer, Chili, Kurkuma und Kardamom
      Verwendung: Eintöpfe, Brotaufstriche, gebraten zu Reis oder Hirse, südamerikanische Gerichte, exotische Desserts
      Keimzeit:
      Quellzeit: 12 Stunden
      Kochdauer: 60 Minuten
    • weiße Bohnen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack:
      Verwendung: Eintöpfe, Brotaufstriche, gebraten zu Reis und Hirse
      Keimzeit:
      Quellzeit: 8-12 Stunden
      Kochdauer: 60 Minuten
    • weiße Riesenbohnen
      weitere Bezeichchnungen:
      Ursprung:
      Geschmack: stark mehlig, harmonieren gut mit Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln
      Verwendung: Eintöpfe, Suppen, Pürees, Pfannengerichte, Füllungen, Bratlinge, italienischen und griechischen Vorspeisen
      Keimzeit:
      Quellzeit: 12 Stunden
      Kochdauer: 60 Minuten

        __________________________________________________________________________________________________________________

      • Ölsaaten:
      • __________________________________________________________________________________________________________________

      • Haushalts-Hanfsamen
        Ursprung:
        Geschmack: nussig, keine berauschende Wirkung, äusserst THC-arm und daher zum Verzehr geeignet
        Verwendung: als Zutat für Brote und Brötchen, Frischkorngerichte, als Sprossen in Salaten
        Keimzeit: 3 Tage, hell stellen, zweimal täglich mit viel frischem Wasser spülen
        ACHTUNG: Wir weißen ausdrücklich darauf hin, dass die Aufzucht von Hanfsamen gesetzlich verboten ist und strafrechtlich verfolgt wird. Wir raten ganz selbstverständlich davon ab und übernehmen keinerlei Verantwortung für etwaigen Missbrauch!
      • Kürbiskerne
        Ursprung:
        Geschmack:
        Verwendung: roh oder geröstet zum Knabbern oder für Salate, Aufläufe, Brote, Brötchen, zu gedünstetem Gemüse
      • Leinsamen
        Ursprung:
        Geschmack: nussig
        Verwendung: zum Brotbacken oder für Frischkorngerichte
      • Mohn
        Ursprung:
        Geschmack:
        Verwendung: als Backzutat, für Dressings und Desserts
      • SesamSesamum indicum
        Ursprung:
        Geschmack: nussig
        Verwendung: als Zutat für Brot, Waffeln, Aufläufe, Frischkorngerichte, indische und asisatische Gerichte und Salate
        Keimzeit: 2-5 Tage, keimt im Dunklen besser
      • Sonnenblumenkerne – Helianthus annuus
        Ursprung:
        Geschmack: nussig
        Verwendung: Brotaufstriche, Pasten, Pestos, Käseersatz, über Salate, gute Alternative zu Pinienkernen
        Keimzeit: 2-8 Tage
        __________________________________________________________________________________________________________________

      • Sonstiges:
      • __________________________________________________________________________________________________________________

      • Essig
        Erklärung folgt…
      • Ghee
        Indisches Butterschmalz, gibts in Asialäden und teilweise auch im Biobereich. Lässt sich aber auch wunderbar selbst machen: Butter auf dem Herd auf niederster Stufe 2 Stunden erhitzen, dabei flockt das Eiweiß aus und senkt sich zu Boden, bzw. bildet einen Schaum auf der Oberfläche. Nach 2 Stunden den Schaum vorsichtig zurückpusten und das Ghee durch ein Leinentuch gießen. Im geschlossenen Glas ungekühlt über Wochen haltbar.
      • Hefe
        Erklärung folgt…
      • Honig
        Erklärung folgt…
      • Rohmilchbutter und -sahne
        Erklärung folgt…
      • Steviablätter
        Ursprung:
        Geschmack:
        Verwendung:
      • Wasabi
        Ursprung:
        Geschmack:
        Verwendung: