Eine der vielen Variationen zum Thema “gefüllte Teigtasche”. Hier mal der karibische Ansatz.

Zutaten für 3-4 Personen:

    Für den Teig:

  • 75 g Maismehl
  • 150 g Weizenmehl
  • 15 g Butter
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 150 ml heißes Wasser
    Für die Füllung:

  • 1 Karotte fein gewürfelt
  • 3 Stangen Sellerie fein gewürfelt
  • 1 Paprika fein gewürfelt
  • 1 Tomate fein gewürfelt
  • 2 Stangen Lauchzwiebeln oder eine Schalotte in dünnen Scheiben
  • 1 Zehe Knoblauch gehackt
  • 2 Chilis klein geschnitten
  • 1/2 TL Senfsamen, gemörsert
  • 1/4 TL Nelken, gemörsert
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • Salz
    Für die Salsa:

  • 4-5 Zwiebeln, ca. 200 g, gewürfelt
  • 2 Tomaten fein gewürfelt
  • 1/2 Bund Koriander, ersatzweise glatte Petersilie, gehackt
  • 2 Zehen Knoblauch gehackt
  • 1-5 Chilis klein geschnitten, je nach Schärfewunsch
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemörsert
  • 1/2 TL Honig
  • Salz

Ansonsten:
Öl zum Fritieren.

Zubereitung:
Das Maismehl mit dem heißen Wasser übergießen, die Butter darin auflösen und nach kurzer Abkühlphase das Weizenmehl, Kurkuma und das Salz hinzgeben und einen glatten Teig daraus kneten. Diesen eine Stunde in bedeckt ruhen lassen.
In der Zeit kann die Salsa und die Füllung zubereitet werden.
Für die Salsa die Zwiebeln mit den Chils, dem Knoblauch und dem Kreuzkümmel leicht anschwitzen, dann die Tomaten und den Koriander dazu und das ganze etwa 20 Minuten einkochen lassen. Zum Schluß mit Honig und Salz abschmecken und warm oder kalt servieren.
Für die Füllung die Senfsamen, die Nelken, Chili und Knoblauch kurz anschwitzen, dann die Gemüse dazu geben. Das ganze etwa 10 Minuten kochen und mit Salz und Paprika abschmecken.
Für die Patties, den Teig in 12 Kugeln teilen und diese auf etwa 10 cm Durchmesser ausrollen. Nun etwa ein Esslöffel von der Füllung auf die Mitte der ausgerollten Teigkreise setzen und diese zu einem Halbkreis umklappen. Die Ränder können vorher etwas angefeuchtet werden, dann halten sie besser zusammen. Nun die Patties mit einer Gabel rundherum gut andrücken, so daß sie beim Fritieren nicht aufgehen. Alternativ kann auch eine Ravioliform benutzt werden.
Die fertigen Patties in heißem Öl wenige Minuten fritieren bis sie Goldbraun sind. Alternativ können sie auch in einer flachen Pfanne mit gut 2 cm Öl drin ausgebraten werden.

Dazu trinken wir:
mal ein schönes Glas Wasser.

Wir hören dazu:

Get up stand up von Bob Marley and the wailers